Antiker Schmuck und Silber Antiquitäten - Telefon: + 49 (0) 551 488 69 88

Käthe Ruckenbrod Gold Armband mit Labradorit Cabochons – Modernist Künstlerschmuck um 1960

4.900,00

750 Gold

4 blau-graue Labradorit Cabochons Durchmesser 15,1 mm

Größe 18,7 cm lang, max. 1,7 cm breit

Gewicht 39,13 g

 

 

Käthe Ruckenbrod Gold Armband mit Labradorit Cabochons – Modernist Künstlerschmuck um 1960

Massives handgeschmiedetes Band aus scharnierten Scheibengliedern mit martelierter Oberfläche alternierend vier blau-graue Labradorit-Cabochons in profilierter Fassung.

 

  • 750 Gold
  • 4 blau-graue Labradorit Cabochons Durchmesser 15,1 mm
  • Größe 18,7 cm lang, max. 1,7 cm breit
  • Gewicht 39,13 g
  • Gestempelt 750, Goldschmiedezeichen K. RU für Käthe Ruckenbrod, Ziegelhausen bei Heidelberg
  • Zustand sehr gut, nur minimalste Gebrauchsspuren
  • mit Hauszertifikat

 

Käthe Ruckenbrod, Goldschmiedin und Emailleurin (Pforzheim 1905 – Ziegelhausen 1989). Die gebürtige Pforzheimerin besuchte die dortige Kunstgewerbeschule. Ab 1929 führte sie eine Goldschmiedewerkstatt in Ziegelhausen bei Heidelberg. Ihre zeitlosen Entwürfe zeichnen sich durch reduzierte Formen und ausdrucksvolle Farbsteine aus. In den 1960er Jahren verwendete die Künstlerin gerne eine Vielzahl von farbigen Schmucksteinen, wobei Sie neben Smaragden, Saphiren oder Rubinen auch gerne Turmaline, Labradorite und Mondsteine verarbeitete. Neben ihren hochwertigen Schmuckarbeiten war die Künstlerin auch für ihre ausgefallenen Emaillearbeiten bekannt.

Lit.: Weber, Christiane, Schmuck der 20er und 30er Jahre in Deutschland, Stuttgart 1990, S. 292 ff.