Antiker Schmuck und Silber Antiquitäten - Telefon: + 49 (0) 551 488 69 88

Biedermeier Silber Zuckerdose, Berlin um 1830

1.750,00

13 Lot/812 Silber

Größe 14,5 x 10 cm, 7 cm hoch

Gewicht 342 g

 

Biedermeier Silber Zuckerdose, Berlin um 1830

Verschließbare Zuckerdose auf gedrückten Kugelfüßen, bombierter Korpus mit bewegten Zügen, flacher Kappdeckel. Innen vergoldet. Mit Schlüssel.

 

  • 13 Lot/812 Silber
  • Größe 14,5 x 10 cm, 7 cm hoch
  • Gewicht 342 g
  • gestempelt mit Berliner Beschauzeichen 1. Zeichenmeister 1821/1850 J.C.S. Kessner, 2. Zeichenmeister 1847/50 J.W. Friedrich, Tremolierrstrich
  • mit Zertifikat

 

Zucker ist süß und war im 18. und 19. Jahrhundert so kostbar, dass er verschlossen aufbewahrt werden musste. Dazu fertigten die Silberschmiede im Empire und Biedermeier verschließbare, aufwändig gestaltete Deckeldosen, in denen die süße Kostbarkeit dekorativ und vor “Naschkatzen” sicher verwahrt werden konnte.

Lit.: Scheffler, W., Berliner Goldschmiede Nr. 14, 20, Berlin 1968